16 Twitter-Tricks zum Twittern wie ein Profi


Unabhängig davon, ob Sie Ihr Twitter-Konto eröffnen oder seit einiger Zeit versuchen, eine Fangemeinde aufzubauen, ist die Aufgabe, Follower aufzubauen, nicht einfach.

Einige Leute verbringen Jahre mit weniger als 2.000 Twitter Follower, während andere Leute - viele sogar unbekannte Personen - Zehntausende von Twitter-Followern anhäufen. Wie machen sie das?

Die einfache Antwort ist, dass sie gelernt haben, wie ein Profi zu twittern. Sie kennen die Tricks, die Menschen anziehen und die Konversation fördern. Sie wissen, wie man Leute dazu bringt, auf die Schaltfläche Folgenzu klicken.

In diesem Artikel werden die wichtigsten Dinge behandelt, die Sie wissen müssen, um als echter Experte auf Twitter aufzutreten und tatsächlich eine große Fangemeinde aufzubauen.

1. Seien Sie auf Twitter sehr aktiv

Niemand möchte jemandem folgen, der langweilig ist oder der niemals mit jemandem interagiert. Wenn Sie etwas tun können, um Ihre Twitter-Präsenz zu verbessern, interagieren Sie mehr mit Menschen.

Dies muss nicht einmal das Thema sein, über das Sie normalerweise twittern. Es könnte nur eine schnelle, komische Antwort auf alles sein, was jemand anderes gepostet hat.

Seien wir ehrlich, die meisten Menschen verbringen Zeit auf Twitter, um nicht nur ernsthafte Gespräche zu führen, sondern auch unterhalten zu werden.

Wir werden darüber sprechen, Tweets nicht zu oft zu veröffentlichen, aber wenn es darum geht, anderen Leuten auf Twitter zu antworten, sollten Sie dies immer tun.

2. Verteilen Sie Twitter-Posts über den Tag

Die Sache mit dem Posten von Tweets ist, dass ihr Leben sehr kurz ist. Innerhalb von weniger als 20 Minuten ist Ihr Tweet in einer Flut anderer Tweets auf der Plattform begraben. Aus diesem Grund ist es am besten, Ihre Aktivitäten über den ganzen Tag auf Twitter zu verbreiten, damit Sie so viel wie möglich vom täglichen Publikum erfassen.

Sie können etwas so Einfaches tun wie das Posten am Vormittag und dann irgendwann in am späten Nachmittag. Oder viermal über den Tag verteilt; Welchen Zeitplan Sie auch bevorzugen.

Glücklicherweise müssen Sie sich nicht genau zu diesen Tageszeiten an Twitter binden. Es gibt viele großartige Apps, mit denen Sie Planen Sie Ihre Twitter-Beiträge verwenden können, wann immer Sie möchten, dass sie ausgehen.

Zwei der beliebtesten Tools hierfür sind:

  • HootSuite - Planen Sie Posts in all Ihren sozialen Netzwerken
  • Puffer - Planen und analysieren Sie Ihre sozialen Kampagnen.

    Keine dieser Kampagnen ist kostenlos. Wenn Sie jedoch keine Schnickschnack benötigen, verfügt Twitter über eine eingebettete Planung Feature. Wählen Sie einfach den Kalender mit dem Uhrensymbol am unteren Rand Ihres Nachbearbeitungsfensters aus. Dies öffnet ein neues Fenster, in dem Sie Twitter mitteilen können, wann Ihr Tweet geplant werden soll.

    Dies macht Planungstools unnötig, es sei denn, Sie benötigen erweiterte Analysen oder die Möglichkeit, Beiträge in mehreren sozialen Netzwerken zu planen.

    3. Passen Sie zukünftige Posts an, auf die Ihre Follower reagieren

    Viele Menschen nutzen Twitter und merken nicht einmal, dass Twitter im Hintergrund eine ganze Sammlung von Analysen enthält. Auf diese Weise können Sie sehen, welche Art von Posts Ihren Followern am besten gefällt, damit Sie zukünftige Posts so anpassen können, dass sie ansprechender sind.

    Um dies anzuzeigen, wählen Sie einfach Mehrin der linken Navigationsleiste aus, wenn Sie bei Twitter angemeldet sind. Wählen Sie dann Analyticsaus dem Einblendmenü.

    Im Analyseabschnitt , werden Sie sehen:

    • Top-Tweet (nach Anzahl der Impressionen)
    • Top-Erwähnung (nach Anzahl der Engagements)
    • Top-Medien-Tweet (nach Anzahl der Engagements) Bild- oder Videopostings mit den meisten Impressionen)
    • Top-Follower (nach Anzahl der Follower)
    • Scrollen Sie einfach nach unten, um dieselben Metriken für jeden Monat im zu sehen Vergangenheit.

      Verwenden Sie diese Option Informationen, mit denen Sie versuchen können, die Themen, über die Sie twittern, auf die Themen abzustimmen, auf die Ihre Follower anscheinend mehr reagieren.

      4. Versuchen Sie, Trend-Hashtags auszuwählen.

      Wenn Sie Ihre Tweets vor mehr Augäpfeln platzieren möchten, ist die Verwendung von Trend-Hashtags ein sehr kluger Ansatz.

      Woher wissen Sie, dass ein Hashtag im Trend liegt? Twitter sagt es dir! Wenn Sie ein Hashtag eingeben, wird eine Liste der übereinstimmenden angezeigt. Wenn ein Trend vorliegt, wird darunter eine Meldung angezeigt, die besagt, wie viele Tweets in der letzten Stunde dieses Hashtag verwendet haben.

      Sie sollten die Hashtags für das Thema, über das Sie posten, relevant halten. Es gibt jedoch jede Stunde viele Trend-Hashtags auf Twitter, sodass normalerweise etwas Relevantes zur Auswahl steht.

      5. Tweet Was du schreibst und nach Gedanken fragst

      Was ist der beste Weg, um Leute dazu zu bringen, auf deine Tweets zu antworten? Stellen Sie eine einfache Frage. Dies scheint offensichtlich, aber die meisten Leute auf Twitter sind so beschäftigt, ihre eigenen Meinungen zu veröffentlichen, dass sie sich nicht die Mühe machen, Leute nach ihren zu fragen.

      Wenn Sie Fragen stellen, werden Sie überrascht sein, wie viele Leute springen, um ihre Ansichten darzulegen.

      6. Nur etablierten Twitter-Nutzern folgen

      Während Ihrer Zeit auf Twitter werden Sie von einigen Leuten verfolgt, wenn Sie interessant und engagiert sind. Akzeptiere nicht einfach irgendeinen alten Anhänger. Wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, dass Ihnen jemand gefolgt ist, bewegen Sie den Mauszeiger über sein Profil, um zu sehen, wie viele Follower er bereits hat.

      Wenn sie mehr haben als ein paar hundert Anhänger, dann gehen Sie voran und folgen Sie ihnen.

      Warum ist das wichtig? Denn wenn jemand mehr als ein paar hundert Follower aufgebaut hat, ist es wahrscheinlicher, dass er auf lange Sicht auf Twitter ist. Es gibt nichts ärgerlicheres, als mehrere hundert oder tausend Follower aufzubauen, nur um temporäre oder anonyme Konten zu haben, die Ihnen gefolgt sind und Twitter verlassen, und auch die Anzahl Ihrer Follower sinkt.

      7. Füllen Sie Ihr gesamtes Profil aus

      Ein vollständiges Profil ist ein interessantes Profil. Die Leute wollen so viel wie möglich über dich wissen, bevor sie dir folgen. Erwähnen Sie also, was Sie für die Arbeit tun, und fügen Sie nach Möglichkeit Links hinzu. Fügen Sie Ihren Wohnort, Ihr Alter und so viele andere Details wie möglich hinzu.

      Verwenden Sie auch ein echtes Profilbild, keinen Cartoon oder eine Zeichnung. Menschen folgen eher anderen Menschen, die real und sympathisch sind. Ein aktuelles Biofoto trägt wesentlich dazu bei, dass die Leute Ihnen vertrauen.

      8. Fügen Sie Ihre Meinung hinzu und fragen Sie beim Retweeten nach ihrer Meinung.

      Dies ähnelt dem Grund, warum wir oben erwähnt haben, Fragen zu stellen. Das Teilen von Informationen, die Sie gelesen haben, mit Ihrem Kommentar im Anhang ist interessant. Aber was die Augen Ihrer Anhänger auf sich zieht, ist, wenn Sie daraufhin eine Frage zur Geschichte Sie twittern erneut stellen.

      Es muss keine direkte Frage für eine Meinung sein. Sogar rhetorische Fragen erhalten einige ziemlich lustige Antworten von Anhängern. Aber das Fragezeichen am Ende ermutigt zumindest Ihre Anhänger, sich zu engagieren.

      9. Erwähnen Sie die Autoren von Artikeln, die Sie retweeten

      Dies ist meistens eine Technik, die von Schriftstellern verwendet wird, weil sie wissen, wie gut es sich anfühlt, wenn jemand Sie erwähnt und etwas zitiert, das Sie online geschrieben haben. Dies ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, einem Autor etwas Anerkennung zu schenken, sondern es hilft Ihnen auch in vielerlei Hinsicht.

      Zunächst einmal Es zieht die Aufmerksamkeit einer Person auf sich, die möglicherweise einiges an Twitter-Einfluss hat. Und wenn sie dir folgen, könnte deine Erwähnung auch das Interesse ihrer Anhänger wecken. Ein einziger Tweet könnte Ihnen mehrere Follower auf einmal einbringen!

      10. Bildgröße ist wichtig

      Dies ist ein einfacher Twitter-Tipp, den viele Leute nicht erkennen. Bildgröße ist wichtig.

      Wenn Sie ein Bild mit den falschen Abmessungen veröffentlichen, kann das Bild beschnitten werden, oder Twitter kann das Bild sogar ablehnen, wenn es nicht optimiert ist (extra groß).

      Also, Wenn Sie Ihre Bilder veröffentlichen, Versuchen Sie, die Größe zu ändern bis ungefähr 1200 x 675 Pixel. Twitter empfiehlt, nicht kleiner als 600 x 335 zu sein. Wenn Sie jedoch die besten Ergebnisse erzielen möchten, wählen Sie ein Foto in perfekter Größe und speichern Sie es entweder im PNG-, JPEG- oder GIF-Format.

      11. Sei nicht formal, sei persönlich

      Zu viele Leute schreiben Beiträge, als würden sie einen Aufsatz schreiben. Die Fakten sind großartig, aber Follower auf Twitter suchen nach sympathischen und aufschlussreichen Inhalten. Sie möchten sowohl unterhalten als auch informiert werden.

      Wenn Sie sich ansehen, wie größere Unternehmen mit Marketingmitarbeitern auf der Plattform twittern, werden Sie feststellen, dass das Schreiben mit einem Hauch von Informalität etwas nervös ist.

      Die Meinungen sind gut, weil sie Diskussion und Debatte erzeugen, und Humor ist auch ein langer Weg. Vermeiden Sie es einfach, Ihre Tweets langweilig und trocken zu machen, und Sie sollten in kürzester Zeit Leute haben, die sich mit Ihnen beschäftigen.

      12. Überfluten Sie Ihre Follower nicht

      Eines der schlimmsten Dinge, die Sie tun können, um die Anzahl Ihrer Follower auf Twitter zu senken, ist, sich jeden Tag zur gleichen Zeit zu setzen und 20 oder 30 Tweets gleichzeitig zu veröffentlichen.

      Dies wird zu einer Spam-Wand für Ihre Follower, und einige von ihnen können dazu führen, dass Sie nicht mehr folgen.

      Verwenden Sie stattdessen eine der oben aufgeführten Scheduler-Apps, um Ihre Posts zu platzieren den ganzen Tag über, um dieses Problem zu vermeiden.

      13. Nutzen Sie Trendthemen

      Zusätzlich zu Trend-Hashtags beim Posten können Sie auch Trendthemen auf Twitter nutzen.

      Diese Themen werden unter Was passiertauf der rechten Seite Ihres Twitter-Feeds angezeigt.

      Wählen Sie eine davon aus und scrollen Sie durch die Beiträge. Sie können auf einige antworten oder Ihre eigenen mit demselben Hashtag posten. Die Tatsache, dass das Thema im Trend liegt, bedeutet, dass Ihr Beitrag vor mehr Augäpfeln landet und eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, dass Sie einige Follower verdienen.

      14. Auf beliebte Twitter-Konten antworten

      Beachten Sie, dass die meisten Blue-Check-Konten selten auf Personen antworten, die auf ihre Tweets antworten? Dies ist nicht immer der Fall, es hängt nur davon ab, wie Sie antworten.

      Wenn Sie auf persönliche Weise antworten und gerade genug Witz einbringen, können Sie sehr gut eine Antwort von dieser Person mit erhalten Tausende von Followern.

      Und wie oben erwähnt, bedeutet mehr Follower mehr Leute, die neugierig auf dich sind. Dies sind Personen, die wahrscheinlich Ihr Profil überprüfen, Ihre Beiträge überprüfen und Ihnen möglicherweise folgen.

      15. Denken Sie daran, dass Sie Tweets nicht bearbeiten können.

      Eines der schlimmsten Dinge bei Twitter ist, dass es keine Schaltfläche zum Bearbeiten gibt. Sobald Sie einen Tweet einreichen, ist dieser dauerhaft. Und wenn die Leute es gemocht oder geantwortet haben, wenn Sie versuchen, es zu löschen und zu reparieren, haben Sie diese Verpflichtungen verloren.

      Bearbeiten Sie also jeden Tweet, den Sie machen. Es kann nur eine einzelne Zeile sein, aber sobald Sie diesen Grammatik- oder Tippfehler gemacht haben, wird er für immer da sein.

      Und einige Tippfehler könnten sei ziemlich peinlich.

      16. Füttere die Trolle nicht

      Einer der größten Fehler, den Menschen auf Twitter machen, ist auf offensichtliche Trolle antworten. Dies sind entweder Konten, die nur zum Zweck erstellt wurden, Menschen in einen Streit zu verwickeln, oder nur Personen, die unangenehm sind und gerne mit allen streiten.

      Sie können Trolle leicht erkennen. Die meisten ihrer Beiträge sind negativ oder antagonistisch. Wenn Sie ihr Profil anzeigen, haben sie daher auch nur sehr wenige Follower.

      Bevor Sie also jemandem antworten, der Ihnen gerade auf Twitter etwas Böses gesagt hat, überprüfen Sie dessen Profil. Achten Sie auf die Zeichen. Und wenn Sie einen Troll entdeckt haben, wählen Sie zu blockieren anstatt zu antworten.

      Related posts:


      9.05.2021