4 besten Smart Home Apps für Smart Home Automation


Das Internet der Dinge hat es möglich gemacht, viele Hausarbeiten auf nachträgliche Gedanken zu reduzieren. Sie können Ihren Roboterstaubsauger so planen, dass er die Böden während der Arbeit reinigt, Ihre Tür beim Verlassen automatisch abschließt und das Licht von weitem ein- und ausschaltet. All dieser Komfort kann dazu führen, dass sich ein modernes Zuhause ein bisschen wie The Jetsonsanfühlt, aber es hat seinen Preis: zu viele Smart-Home-Apps.

Wenn Sie ein Dutzend öffnen müssen Apps nur für den Zugriff auf alle Ihre Geräte, wird der Komfort eine Belastung. Zum Glück gibt es Apps, die alle Ihre intelligenten Apps an einem einzigen Ort kombinieren. Im Folgenden sind die besten Smart-Home-Apps für die vollständige Smart-Home-Automatisierung aufgeführt.

Einige dieser Apps benötigen möglicherweise einen externen Hub, während andere nur Ihr Telefon benötigen.

Samsung SmartThings

Die SmartThings-Smart-Home-App ist eine der ursprünglichen All-in-One-Smart-Home-Steuerungs-Apps, die vom Samsung SmartThings Hub bereitgestellt wird. Es verbindet sich mit Geräten wie Yale, Ring, Ecobee und vielen mehr. Es kombiniert die Steuerung für jedes angeschlossene Gerät in einer einzigen App.

Sie können Routinen und automatische Trigger auch über die SmartThings-App einrichten. SmartThings ist zwar nicht mit allen Geräten kompatibel, funktioniert jedoch mit den meisten gängigen Geräten. Wenn Sie Smart-Home-Geräte von unbekannten Unternehmen haben, ist SmartThings möglicherweise nicht die beste Option.

Sie können die SmartThings-App sowohl für Android als auch für iOS herunterladen. Der SmartThings Hub muss direkt mit Ihrem Router verbunden sein. Sobald die App eingerichtet ist, können Sie Ihre Geräte problemlos verbinden.

Amazon Alexa App

Die Alexa-App ist für jeden erforderlich, der über ein Alexa-Gerät verfügt, unabhängig davon, ob es sich um ein Amazon Echo-Gerät oder ein Gerät eines Drittanbieters mit integriertem Alexa handelt. Wenn Sie ein Alexa-Gerät haben, haben Sie die App - und Sie können problemlos andere kompatible Geräte hinzufügen.

Die Amazon Alexa-Smart-Home-App ist mit einer Vielzahl von Geräten kompatibel, da selbst die dunkelsten Smart-Geräte Unternehmen für Heimprodukte versuchen, in der Alexa-Funktionalität zu arbeiten. Es funktioniert mit Philips Hue, Nest, Wemo und vielen anderen. Die Alexa-App steuert jedoch nicht nur Ihr Smart Home. Es kann zum Erstellen von Einkaufslisten, zum Hören von Musik und mehr verwendet werden.

Mit der Alexa-App können Benutzer auch andere Alexa-Benutzer anrufen und über das Echo in den Video-Chat einsteigen Zeigen, Bilder teilen und mehr. Die App fordert Benutzer auf, kompatible Geräte hinzuzufügen, und führt Sie durch den Einrichtungsprozess.

Die Amazon Alexa-App ist eine hervorragende Option zur Steuerung aller Ihrer Geräte, da sie wahrscheinlich bereits Teil von ist ein modernes Smart-Home-Setup. Laden Sie es einfach herunter, richten Sie kompatible Geräte ein und steuern Sie sie alle von einem Ort aus.

Google-Assistent

Alexa ist zwar führend auf dem Smart Home-Markt, aber für Nutzer, die Google bevorzugen, ist die Google Assistant-App eine hervorragende Wahl, um Ihr gesamtes Smart Home von einem Ort aus zu steuern . Google Assistant arbeitet mit Philips Hue, Honeywell, Nest und vielen weiteren Smart-Home-Unternehmen zusammen, um Ihnen nahezu vollständige Kontrolle zu geben.

Die wahre Stärke von Google Assistant liegt in seiner Vielseitigkeit. Sie können über Ihr Telefon Textnachrichten an Familienmitglieder senden, im Internet nach Informationen suchen und Musik abspielen.

Google Assistant fordert Sie wie die Alexa-App auf, kompatible Geräte hinzuzufügen, die im Netzwerk erkannt werden. Ebenso wie Alexa ist die Google Assistant-App bereits Teil Ihrer App-Sammlung, wenn Sie über ein Google-Gerät verfügen. Sie müssen jedoch kein Google-Gerät besitzen, um die App herunterzuladen und zu verwenden.

Die Google Assistant Smart Home-App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar.

Apple HomeKit

[HomeKit]

Apple HomeKit verfügt über die Der geringste Kompatibilitätsbereich einer dieser Optionen, aber es ist auch eine beliebte Wahl, da Apple den Markt stark erfasst. Da die Home-App unter iOS vorinstalliert ist, steht sie bereits einer großen Anzahl von Benutzern zur Verfügung, es ist jedoch ein Hub erforderlich, um zu funktionieren.

Die gute Nachricht ist, dass der Hub ein iPad, ein HomePod sein kann oder ein Apple TV. Die meisten Apple-Benutzer haben bereits eines dieser Geräte (obwohl wir ehrlich sind - niemand hat einen HomePod). Eine weitere gute Nachricht ist, dass HomeKit zwar nicht mit so vielen Produkten wie Amazon oder Google funktioniert, jedoch über eine Reihe dedizierter Geräte verfügt.

Das Einrichten eines Geräts in HomeKit ist normalerweise ebenfalls eine einfache Angelegenheit. Bei den meisten Geräten müssen Sie lediglich den QR-Code auf der Rückseite scannen, und der Rest des Prozesses ist größtenteils automatisiert. HomeKit zeichnet sich auch in einem anderen Aspekt aus: der Ästhetik. Das Layout der HomeKit-App ist attraktiv und sieht moderner aus als die meisten Smart-Home-Apps.

Wenn Sie die Idee haben, eine App nach der anderen zu öffnen, um Ihr Zuhause zu steuern, sehen Sie sich eines dieser Smart-Homes an Apps. Wenn Sie alles von einem einzigen Ort aus steuern können, wird ein Smart Home wirklich praktisch.

Was ist Ihre Lieblings-Smart-Home-App? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Related posts:


13.06.2020