5 besten Linux-Distributionen für Spiele


Linux ist eine großartige Plattform für viele Dinge, aber Gaming ist nicht wirklich eine davon. Als Server, Workstation oder Media Center bietet Linux gegenüber Windows viele Vorteile wie Geschwindigkeit und Sicherheit. Die meisten Spieler werden jedoch wahrscheinlich nach Alternativen suchen, wobei Windows die dominierende PC-Plattform für Spieler außerhalb von Konsolen ist.

Wenn Sie nicht an Dual-Boot-Windows unter Linux interessiert sind, benötigen Sie diese um sich für Spiele geeignete Linux-Distributionen anzusehen, mit denen Sie Ihre Lieblingsspiele spielen können. Während Linux-Spiele keine nahtlose oder schmerzfreie Erfahrung sind, sollten Sie sich amüsieren können, indem Sie eine dieser fünf besten Linux-Distributionen für Spiele ausprobieren.

Linux auswählen Distribution for Gaming

Bevor Sie sich beeilen, eine der wichtigsten Linux-Distributionen wie Ubuntu oder Debian zu installieren, müssen Sie den Status von Linux-Spielen kennen . Die meisten Spieleentwickler bieten keine Unterstützung für Linux an. Die Unterstützung beschränkt sich auf Indie-Titel oder die (sehr seltene) AAA-Version über Plattformen wie Dampf.

Für die meisten wichtigen Spiele-Versionen Sie müssen einige Problemumgehungen für Installieren Sie Windows-Spiele ausprobieren. Mit WEIN , der Windows-zu-Linux-Kompatibilitätsbibliothek, können Sie viele PC-Spiele ausführen, die Spielunterstützung ist jedoch uneinheitlich. Einige Spiele bieten eine nahezu perfekte Erfahrung, während andere überhaupt nicht ausgeführt werden.

Dies ist (teilweise) auf Gerätetreiber Unterstützung unter Linux zurückzuführen. Die Linux-Unterstützung für Grafikkarten ist im Vergleich zu Windows lückenhaft. Beispielsweise können Linux-Benutzer gezwungen sein, Treiber für neue Grafikkarten herunterzuladen, zu kompilieren und zu installieren, bevor sie verwendet werden können, sofern sie überhaupt unterstützt werden. Dies schafft einen technischen Albtraum für Linux-Neulinge.

Wenn Sie jedoch an Retro-Spielen interessiert sind, ist die Linux-Unterstützung weitaus besser. Mit fast jeder Linux-Distribution können Sie problemlos viele ältere Konsolen von SNES bis zur Wii emulieren. Sie können auch einen Emulator wie DOSBOX verwenden, um diese Art von Spielen zu spielen, einschließlich Unterstützung für Debian, Fedora und andere Distributionen.

In_content_1 all: [300x250 ] / dfp: [640x360]->

Bei so viel Auswahl und Schwierigkeiten bei der Navigation ist es sinnvoll, die Installation einer typischen Distribution zu vermeiden. Anstatt Ubuntu zu installieren, sollten Sie eine Distribution installieren, die Spiele im Auge hat. Auf diesen kann WINE oder Steam standardmäßig installiert sein, mit proprietären Grafikkartentreibern geliefert werden oder eine fernsehfreundliche Oberfläche für Retro-Spiele haben.

Die unten aufgeführten Optionen für die besten Linux-Distributionen für Spiele sind auf alle zugeschnitten dieser Anforderungen, aber sie sind nicht erschöpfend. In fast allen Fällen können Sie eine Standard-Linux-Distribution verwenden und dieselbe Software installieren. Diese Distributionen beseitigen jedoch die Schwierigkeit und erleichtern neuen Linux-Spielern den Sprung von Windows.

Fedora-Spiele

Wenn Sie ein Fan der Open Source Philosophie sind, die der Linux-Community zugrunde liegen, aber dennoch daran interessiert sind, neue Spiele auszuprobieren , dann ist Fedora Gamesdie Lösung. Fedora Games demonstriert mit Hunderten von Indie-Spielen, die bei der Installation spielbereit sind.

Ob Sie sich für Ego-Shooter oder komplexe interessieren, rundenbasierte Strategiespiele, Fedora Games hat Sie abgedeckt. Es verwendet die Xfce-Desktop-Umgebung und ist damit eine ideale Lösung für ältere PCs mit geringerer Leistung. Die Installations-ISO hat eine Größe von ungefähr 4 GB und sollte daher gut auf kleinere Geräte und Laufwerke passen.

Wenn Fedora Games den Standard-Fedora-Veröffentlichungszyklus genau befolgt, können Sie sie auch als Standard-Arbeits-PC verwenden. Es enthält zwar keine wichtigen Spielplattformen wie Steam oder Kompatibilitätsbibliotheken wie WINE oder PlayOnLinux, diese können jedoch schnell danach installiert werden.

RetroPie

Wenn Sie nach einer gebrauchsfertigen Linux-Gaming-Plattform für Retro-Spiele mit vielen vorinstallierten Konsolenemulatoren suchen, sind Sie bei RetroPiegenau richtig. Während dieses Projekt für Single-Board-Computer wie den Raspberry Pi entwickelt wurde, unterstützt RetroPie auch Standard-PCs, sodass Sie einen älteren PC für Spiele verwenden können.

RetroPie ist überwiegend ein Himbeer-Pi-Projekt jedoch mit zusätzlichen Leistungsverbesserungen und Unterstützung für wichtige Konsolencontroller. Was in RetroPie nicht enthalten ist, sind die Spiele, aber Sie können ältere Spiele von legale ROM-Sites online erwerben.

RetroPie verfügt über mehrere Installationsimages für Raspberry Pi-Geräte, sodass Sie dies nicht tun Sie müssen zusätzliche Software installieren, um RetroPie zum Laufen zu bringen. RetroPie funktioniert als eigenständige Retro-Arcade im Vollbildmodus, die auf dem Raspberry Pi-Betriebssystem (früher Raspbian) ausgeführt wird, um effektiv zu arbeiten.

Wenn Sie jedoch einen älteren PC für andere Zwecke verwenden möchten, müssen Sie Sie müssen zuerst eine andere Linux-Distribution wie Debian installieren, bevor Sie RetroPie verwenden können.

Lakka

Lakka, ähnlich wie RetroPie ist eine Plattform für Retro-Gamer. Im Gegensatz zu RetroPie kann Lakka jedoch als unabhängige Linux-Distribution auf allen Arten von PCs installiert werden, wobei der beliebte RetroArch als fernsehfreundliches Front-End für PC-Spiele ohne Tastatur oder Maus verwendet wird.

Lakka unterstützt fast alle wichtigen Linux-Konsolenemulatoren, ermöglicht Online-Multiplayer in Retro-Spielen und unterstützt alle wichtigen Konsolen-Controller. Mit der integrierten RetroArch-Spieleplattform können Sie Spiele während des Spiels anhalten oder zurückspulen, zahlreiche Leistungs- und Grafikverbesserungen nutzen und vieles mehr.

Lakka kann auf einer Reihe kleiner, einzelner Spiele installiert werden. Board-PCs einschließlich des Raspberry Pi. Sie können es aber auch auf Ihrem PC installieren. Wie bei RetroPie sind keine Spiele enthalten, aber Sie können Ihre eigenen Kopien spielen (oder ROM-Sites verwenden, um Ihre eigenen zu finden).

Manjaro

Die Arch Linux-Philosophie ist einfach: Halten Sie es einfach. Wenn Sie nicht an den kleinen Details interessiert sind, aber dennoch die neuesten Erkenntnisse, die Geschwindigkeit und die Leistung von Arch wünschen, benötigen Sie Manjaro. Dieses Arch-Spin-off ist perfekt für potenzielle Linux-Spieler.

Manjaro ist mit verschiedenen Apps und Diensten vorinstalliert, die es zu einer benutzerfreundlicheren Distribution als Standard Arch machen. Insbesondere enthält es verschiedene unverzichtbare Apps für Gamer, einschließlich Steam. Dank seines Hardware-Erkennungstools kann Manjaro Ihr System scannen und sich selbst konfigurieren, um die beste Leistung zu erzielen.

Dies macht Manjaro zu einer großartigen Plattform für PC-Spiele auf neuerer und älterer Hardware. Sie können Spiele, VOIP-Tools wie Teamspeak, Emulatoren und Spielkompatibilitätslaufzeiten wie WINE mit wenigen Klicks installieren und so einen Gaming-PC erstellen, der Ihren eigenen Anforderungen entspricht.

Ubuntu Game Pack

Manjaro ist zwar eine perfekte Plattform, um schnell einen eigenen Gaming-PC unter Linux zu erstellen, erfordert jedoch noch einige Konfigurationen. Wenn Sie eine Linux-Gaming-Distribution möchten, mit der Sie so schnell wie möglich spielen können, können nur wenige Distributionen mit Ubuntu Game Packmithalten, einem inoffiziellen Ubuntu-Spin-off mit allen wichtigen Gaming-Diensten.

Anstatt sich Gedanken über die Installation der benötigten Emulatoren oder Dienste zu machen, bietet Ubuntu Game Pack alle. Es verfügt über alle wichtigen Linux-Spielemulatoren, einschließlich Konsolen- und DOS-Spielemulatoren. Es enthält auch Spielplattformen wie Steam und Lutris sowie Indie-Plattformen wie Itch.io.

Wenn Sie versuchen, Standard-PC-Spiele zu spielen, Sie erhalten sowohl PlayOnLinux-, WINE- als auch CrossOver-Unterstützung. Es enthält auch Optimierungs-Apps und -Einstellungen, die das Gameplay unter Linux verbessern sollen, sowie die Unterstützung von Streaming-Plattformen wie Twitch, damit Sie Ihr Gameplay mit anderen teilen können.

Wenn Sie spielen möchten Probieren Sie Ubuntu GamePack aus, wenn Sie andere Arten von Spielen finden oder wenn Sie Schwierigkeiten haben, andere Distributionen zu verwenden oder einzurichten. Sie müssen Ihre eigenen Spiele bereitstellen, aber mit Steam und anderen vorinstallierten Plattformen können Sie diese ziemlich schnell selbst installieren.

Spiele unter Linux spielen

Nichts hindert Sie daran, eine neue Kopie von Debian oder einer anderen großen Linux-Distribution zu installieren, um Spiele zu spielen. Viele der besten Linux-Distributionen für Spiele basieren auf einer vorhandenen Distribution, ermöglichen jedoch neuen Linux-Spielern, direkt in ihre Spiele einzusteigen, anstatt Stunden damit zu verbringen, ihren PC mit den richtigen Einstellungen und der richtigen Software einzurichten.

Natürlich gibt es noch andere Dinge, die Sie mit einem Linux-Gaming-PC tun können. Wenn Sie einige der besten Linux-Apps installieren, können Sie den Wechsel von Windows, Mac oder sogar Ihren Android Smartphone vornehmen. Wenn Sie sich für einen Dual-Boot entscheiden, können Sie Zugriff auf Linux-Dateien unter Windows, um ein nahtloses Erlebnis für Ihre wichtigen Dateien und Dokumente zu gewährleisten.

Related posts:


26.01.2021