Funktionsweise von Websites: Erfahren Sie, was sich unter der Haube verbirgt


Viele Technologien fließen in die Erstellung von Websites ein. Content-Management-Systeme, Frameworks, verschiedene Skript- und Programmiersprachen, Zahlungssysteme... alles Mögliche!

Wenn Sie neugierig sind, wie Ihre Lieblingswebsite funktioniert, oder wenn Sie sehen möchten, ob eine Website etwas Skizziertes verwendet, zeigt Ihnen dieser Artikel verschiedene Möglichkeiten, unter die Haube zu schauen und zu sehen, wie sie aufgebaut ist.

Anzeigen des Website-Codes

Wenn Sie kein Entwickler sind oder gerade erst anfangen, lernen Sie das Geheimnis einer besseren Programmierung kennen. Sehen Sie sich den Code anderer an. Wir haben Ihnen Verwendung der Chrome-Entwicklertools gezeigt, um genau das zu tun.

Mit ChromeDevTools können Sie den HTML-, JavaScript- und CSS-Code einer Site anzeigen, herausfinden, welche Quellen sie möglicherweise verbrauchen, und wie Sie die Ladeleistung einer Site im Browser überprüfen. In allen gängigen Webbrowsern ist eine Version der Entwicklertools verfügbar.

Gebaut mit

BuiltWith.com ist eine professionelle Ressource tief in Websites, um alle Technologien zu sehen, die sie verwenden. Derzeit decken sie über 673 Millionen Websites ab und zählen. Die Hauptidee hinter der Website war es, Leads für Leute im Softwareverkauf zu generieren.

Die erweiterten Funktionen sind nur über ein kostenpflichtiges Abonnement verfügbar. Jeder kann jedoch zu BuiltWith.com gehen und eine eingeben Website-Adresse, Technologie-Name oder Schlüsselwort und erhalten ein detailliertes Technologie-Profil. Wenn Sie sich für ein kostenloses Konto anmelden, können Sie täglich fünf detaillierte Suchvorgänge durchführen.

In_content_1 all: [300x250] / dfp: [640x360]->

Netcraft Site Report

Netcraft ist seit 1995 eine Ressource für Webentwickler. Ihre über 25-jährige Erfahrung zeigt sich im kostenlosen Site Report-Tool von Netcraft. Es kombiniert einen Technologiebericht mit einem Hintergrundbericht „Wem gehört die Website? “, sodass Sie einen umfassenden Überblick über die Site erhalten. Sie wissen, wo es gehostet wird und wem es gehört, sowie einige Domain-Historien.

Der Netcraft Site Report scheint unbegrenzte Suchvorgänge zu ermöglichen. Verwenden Sie es dennoch nur, wenn Sie es wirklich brauchen. Es ist eine kostenlose Ressource, und die Entwickler-Community möchte, dass dies auch so bleibt.

Informationen zu den Websites von W3Techs

Das Website-Info-Tool von W3Techs funktioniert etwas anders als das Andere. Sie speichern Datenbank Informationen, jedoch nur auf Websites, die bereits über das Tool durchsucht wurden. Wenn Sie eine Site überprüfen, die zuvor noch nicht überprüft wurde, wird die Site sofort gecrawlt.

Der bereitgestellte Bericht ist weniger ausführlich als andere Dienste, aber dennoch aufschlussreich. Sie erhalten, welches CMS, welche Programmiersprachen, welchen Webserver und welchen Hosting-Anbieter eine Site verwendet. W3Techs bietet auch Browsererweiterungen für Firefox und Chrome, sodass Sie Websites mit nur einem Klick oder Tippen überprüfen können.

Wappalyzer

Wenn Sie eine bevorzugen Wappalyzer verfügt über Plugins für Feuerfuchs, Chrom und Kante, um die Technologien einer Site zu überprüfen. Die Plugins sind kostenlos, einfach zu bedienen und in einem einfach zu lesenden Design angelegt. Wenn Sie im Bericht auf eine Technologie klicken, erhalten Sie eine Erklärung dazu. Dies ist hilfreich, wenn Sie etwas finden, das Sie zuvor noch nicht gesehen haben.

Wappalyzer bietet eine einzigartige Funktion mit der Möglichkeit, eine Warnung für eine Website zu erstellen. Sie überprüfen die Website täglich und senden Ihnen eine E-Mail, wenn sie eine Änderung feststellen. Für die Benachrichtigung müssen Sie ein kostenloses Konto bei Wappalyzer erstellen und kosten 10 Credits pro Monat.

Sie erhalten jedoch jeden Monat 50 Credits kostenlos und eine Benachrichtigung kostet nur 10 Credits pro 30 Tage. Wappalyzer-Benachrichtigungen sind also grundsätzlich kostenlos, wenn Sie 5 oder weniger Websites überwachen.

Webspotter

Alle bis auf einen Dienst von Webspotter sind kostenpflichtige Dienste, aber das ist okay. Ihre freien Webspotter Chrome-Erweiterung machen das wieder wett. Die Webspotter-Erweiterung ähnelt Wappalyzer, verfügt jedoch über einige unterschiedliche Funktionen. Neben jeder aufgelisteten Technologie befinden sich Links zu Statistiken über die Technologie, eine Liste der Websites, die diese Technologie verwenden, und die offizielle Website für die Technologie.

Eine noch faszinierendere Funktion ist die Fähigkeit von Webspotter, E-Mail-Kontakte, Links zu sozialen Medien, SEO-Analyse und andere Unternehmensinformationen aus einer Website abzurufen. Das sagt zwar nichts darüber aus, wie die Website erstellt wurde, kann jedoch für Online-Marketingzwecke oder sogar für die Jobsuche nützlich sein.

WordPress Theme Detector

Vielleicht Sie interessieren sich nicht so für Webentwicklung, stellen aber eine WordPress-Site zusammen und möchten Funktionen einschließen, die Sie an anderer Stelle gesehen haben. Laden Sie das Chrome-Browser-Plugin für WordPress Theme Detector herunter.

Der WordPress Theme Detector zeigt Ihnen nicht nur an, welche WordPress-Theme eine Site verwendet, sondern auch, was 20.es benutzt. Es zeigt Ihnen auch, wer das Thema oder Plugin erstellt hat, und bietet einen Link, wo Sie sie erhalten können. Das macht es so einfach, Elemente in Ihre WordPress-Site zu integrieren, die Sie auf anderen Sites bewundert haben.

Erfahren Sie, wie Websites funktionieren

Ja, es ist so einfach, in jede Website einzutauchen das Internet und sehen, woraus es gemacht ist. Versuchen Sie es mit zwei oder mehr dieser Tools, da einige Dinge aufgreifen, die andere nicht tun. Das meiste, was Sie auf einer Site sehen, wird tatsächlich auf Ihrem Computer gerendert. Das macht es einfach anzusehen. Dies ist auch der Grund, warum Sie Machen Sie Ihre Website so sicher wie möglich benötigen. Genießen Sie Ihr Tieftauchen und teilen Sie uns mit, was Sie finden oder bauen.

Related posts:


24.11.2020