OpenWrt vs. DD-WRT: Welches ist die beste Open-Source-Router-Firmware?


Die Installation von Drittanbieter-Firmware auf Ihrem WLAN-Router ist eine der besten Möglichkeiten, die Leistung zu verbessern. Wenn es um die Auswahl der optimalen WLAN-Router-Firmware geht, läuft es normalerweise auf OpenWrt vs. DD-WRT hinaus.

Nicht jeder ist jedoch mit der Anpassung der Firmware seines WLAN-Routers vertraut, da es manchmal kann technisch sein. In diesem Beitrag wird der Unterschied zwischen DD-WRT und OpenWrt erläutert und in einfachen Worten erklärt, welche Option für Ihr Heimnetzwerk besser ist.

Inhaltsverzeichnis

    Was ist eine benutzerdefinierte Firmware für WLAN-Router?

    Benutzerdefinierte Firmware für WLAN-Router sind Programme, mit denen Sie Verwalten Sie Ihr Heimnetzwerk und Internetverbindungen herstellen können. Sie ähneln der standardmäßigen Werksfirmware, die mit dem Wi-Fi-Router geliefert wird, wenn Sie ihn im Geschäft kaufen, können jedoch mehr Funktionen bieten und die Leistung Ihres Routers verbessern.

    Firmware von Drittanbietern kann zusätzliche Funktionen wie eine bessere Benutzeroberfläche, Bandbreitenverwaltung, Kindersicherung, Beschränkung des Internetzugangs durch ein Passwort und mehr bieten.

    Benutzerdefinierte Firmware kann auch dazu beitragen, Ihr WLAN-Signal zu verstärken und Ihr eigenes Virtuelles öffentliches Netzwerk (VPN) zu installieren. Darüber hinaus können Sie alles, was in Ihrem Heimnetzwerk vor sich geht, überwachen und sogar die Sicherheit erhöhen.

    Beachten Sie jedoch, dass die Installation von Firmware von Drittanbietern riskant ist, da dadurch die Herstellergarantie erlöschen kann. Wenn etwas schief geht, kann Ihr WLAN-Router dauerhaft beschädigt und beschädigt werden.

    Als solches , es wird aus zwei Gründen empfohlen, Drittanbieter-Firmware zu installieren.

    • Wenn Sie auf ein WLAN router -Problem stoßen, das Ihre werkseitige Firmware nicht verarbeiten kann.
    • Ihre aktuelle Firmware verfügt nicht über die Funktion, die Sie in Ihrem Heimnetzwerk implementieren möchten.
    • Wenn die Firmware Ihres werkseitigen WLAN-Routers einwandfrei funktioniert, lassen Sie sie am besten in Ruhe. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Sie einige seiner Funktionen anpassen müssen und bereit sind, das Risiko einzugehen, fahren Sie fort, da heute mehrere benutzerdefinierte Firmware-Optionen für Router verfügbar sind.

      DresDren Wireless-Router (DD-WRT)

      DD-WRT ist der größte Name in der Open-Source-Router-Firmware, so viel so dass einige Wi-Fi-Router-Verkäufer es sogar auf ihre Verpackung setzen. Diese Linux-basierte Firmware ist eine hervorragende OpenSource-Alternative und ist mit den meisten eingebetteten Systemen und Wireless Local Area Network (WLAN)-Routern kompatibel.

      Die Firmware bietet ein hervorragendes Handling und unterstützt zahlreiche Features für die Hardware-Plattformen in ihrem Rahmen. Es kann mehr als 200 verschiedene Geräte unterstützen, darunter 802.11a/b/g/n und alle anderen aktuellen WLAN-Standards.

      Darüber hinaus bietet es VPN-Integration und unterstützt verschiedene Hotspot-Systeme. Es bietet auch Quality of Service-Unterstützung, die Ihnen bei der Verwaltung des Netzwerkverkehrs helfen kann. Sie können auch Wake verwenden, wodurch Sie einen PC aus der Ferne über das LAN aufwecken.

      DDWRT ist ein umfassendes Toolkit, das mehrere Router unterstützt, auch solche, die nicht offiziell unterstützt werden. Dank seiner großen Community ist es einfacher, Unterstützung und Anleitungen online zu finden.

      Profis 

      • Unterstützt die meisten Router auf dem Markt
      • A große Community von Benutzern, die relevante Inhalte online veröffentlichen
      • Mehrere Optionen und Funktionen für eine umfassende Anpassung
      • Unterstützt integriertes OpenVPN
      • Beinhaltet einen Quality of Service Support
      • Nachteile

        • Es hat einen komplizierten Vorgang, der neue Benutzer überfordern kann
        • Neue Versionen finden für ein paar Router ist etwas schwierig
        • WLAN-Router öffnen (OpenWrt)

          Als ältestes Router-Firmware-Projekt mit Als Open-Source-Funktionalität auf Linux-Basis ist OpenWRT wohl die bessere Option unter Benutzern freier Software. Heute kombiniert ein Großteil der OpenWRT-Plattform das ursprüngliche OpenWRT und LEDE, eine weitere Router-Firmware.

          OpenWRT ist eine der wenigen Firmware, die keine unfreien binären Blobs (unfreie proprietäre Software) verwendet. Binäre Blobs sind Bereiche eines Computers, in denen das System einen geheimen Vorgang ausführt, in dem Sie keine Möglichkeit haben, zu wissen, was das System tut oder wie es gestoppt werden kann. Dadurch ist es offener als das DD-WRT.

          Aufgrund dieser Offenheit unterstützt OpenWRT jedoch nicht viele Router, insbesondere solche, die für den Betrieb nicht-freie Treiber benötigen.

          Es ist auch wichtig zu beachten, dass OpenWRT nicht die am einfachsten zu installierende und zu verwendende Firmware ist. Es unterstützt jedoch eine breite Palette von Hardware, von Reiseroutern im Taschenformat bis hin zu High-End-Unternehmensroutern. Es bietet auch mehr Funktionen als DD-WRT, obwohl es schwieriger zu konfigurieren ist.

          OpenWRT ist ein eingebettetes Linux-System, das auch auf einem Windows- oder macOS-System funktionieren kann. Sie können auch viele Dinge tun, z. B. Echtzeit-Netzwerküberwachung, Internetprotokoll (IP)-Tunneling für integrierte VPNs und Priorisieren von Internetaktivitäten.

          Aufgrund der komplizierten Steuerung erfordert diese Firmware einige technische Kenntnisse über Heimnetzwerke. Auf der anderen Seite ermöglicht es Ihnen eine größere Anpassung und ist perfekt für Leute, die ein oder zwei Dinge über die Optimierung von Konnektivität und Netzwerken wissen.

          Profis

          • Viele Kontroll- und Anpassungsoptionen
          • Hat auch QoS-Unterstützung wie DD-WRT
          • Enthält ein integriertes OpenVPN
          • Nachteile

            • Nicht so benutzerfreundlich wie andere Firmware
            • Es dauert länger, das Programm zum Laufen zu bringen
            • Unterstützt weniger Router
            • Tomate: Alternative Router-Firmware

              Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie noch nicht bereit sind, DD-WRT oder OpenWrt zu verwenden, machen Sie sich keine Sorgen, da Sie andere Firmware verwenden können.

              Tomato ist wohl die benutzerfreundlichste und optimierteste Router-Firmware auf dem Markt. Sein geradliniger und direkter Ansatz ermöglicht es Ihnen, Funktionen zu installieren, ohne sich mit Komplexität zu befassen. Es ist auch eine der besten Firmware, die Sie verwenden können, wenn Sie Beschleunige deinen Router möchten.

              Kürzlich hat die Community dahinter die von Shibby entwickelte klassische Tomato-Firmware verbessert. Sie nannten ihre aktuellere Firmware das AdvancedTomato-Projekt. Es hat jetzt ein schlankeres Design und eine grafische Benutzeroberfläche (GUI), die eine Echtzeitüberwachung wichtiger Statistiken mithilfe animierter Grafiken ermöglicht.

              Dank dieser Innovation bietet Tomato seinen Benutzern ein optisch ansprechendes Erlebnis. Die neuen Updates haben auch die Verwaltung von Netzwerken erleichtert.

              Tomato unterstützt jedoch immer noch weniger Router als seine Konkurrenten, selbst mit der Einführung des AdvancedTomato-Projekts. Daher empfehlen wir, zu prüfen, ob diese Firmware Ihren Router unterstützt, bevor Sie sie vor OpenWrt und DD-WRT verwenden.

              Profis

              • Ermöglicht Echtzeit-Überwachung
              • Deutlich höhere Geschwindigkeiten als seine Konkurrenten
              • Moderne Benutzeroberfläche mit beeindruckender Benutzeroberfläche
              • Minimaler Platzbedarf
              • Unterstützt OpenVPN und WakeOnLan
              • Nachteile

                • Eingeschränkte Router-Unterstützung
                • Langsamere Updates aufgrund einer kleineren Community
                • Zu beachten bei der Auswahl eines benutzerdefinierten Router-Firmware

                  Die Auswahl der Firmware, die Sie für Ihren Router verwenden sollten, kann insbesondere für Erstbenutzer ziemlich verwirrend sein. Schließlich spielen viele Faktoren eine Rolle, etwa die Kompatibilität des Routers, wie zuverlässig die Firmware ist und welche Funktionen darin enthalten sind.

                  Im Folgenden sind einige Dinge aufgeführt, die Sie bei der Wahl zwischen OpenWrt und DD-WRT beachten sollten:

                  Supportfähigkeit 

                  Der erste Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist, welche Firmware Ihren Router unterstützt. Daher ist es wichtig, die Website jeder Firmware zu überprüfen und die Liste der unterstützten Router zu durchsuchen. Wenn nur eine der Firmwares Ihren Router unterstützt, liegt die Entscheidung nicht in Ihrer Hand. Wenn jedoch sowohl DD-WRT als auch OpenWrt mit dem Router kompatibel sind, berücksichtigen Sie die folgenden Faktoren.

                  Benutzerfreundlichkeit

                  Das Erlernen der Installation und des Betriebs einer Wi-Fi-Router-Firmware erfordert eine steile Lernkurve, insbesondere für gelegentliche Computerbenutzer. Daher sollten Sie der Firmware, die leichter zu erlernen ist, Priorität einräumen. Bei DD-WRT vs. OpenWrt hat Ersteres dank seiner benutzerfreundlichen Plattform einen leichten Vorteil.

                  Verfügbarkeit von Funktionen

                  Ein weiterer wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, sind die Funktionen, die von jeder Firmware angeboten werden. Bevor Sie sich zwischen OpenWrt und DD-WRT entscheiden, erstellen Sie am besten eine Liste der Dinge, die Sie mit Ihrem WLAN-Router machen möchten, z. B. die Geschwindigkeit verbessern oder die Nutzung überwachen. Nachdem Sie wissen, welche Funktionen Sie priorisieren müssen, prüfen Sie, welche Firmware die meisten, wenn nicht alle dieser Funktionen bietet.

                  Was ist besser DD-WRT gegenüber OpenWrt?

                  Aufgrund seiner besseren Funktionen und breiteren Kompatibilität ist DD-WRT die bessere Wahl. OpenWrt und sogar Tomato sind jedoch immer noch eine Verwendung wert, insbesondere wenn Sie mehr Kontrolle oder eine benutzerfreundlichere Oberfläche wünschen.

                  Es kommt darauf an, wie vertraut Sie mit der Router-Anpassung sind oder ob Sie bereit sind, etwas Zeit damit zu verbringen, sie zu erlernen. Welche Firmware von Drittanbietern passt Ihrer Meinung nach zu Ihrem Router? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

                  Related posts:


                  28.09.2021