So beheben Sie Probleme mit der Anzeigegröße und Auflösung von Windows 10 10


Manchmal, wenn Sie einen Monitor an einen Windows 10-PC anschließen, erscheinen die Dinge einfach ein wenig seltsam. Wenn Ihre Bildschirmgröße und Auflösung nicht den Erwartungen entsprechen, finden Sie hier einige häufige Ursachen und Lösungen, die Sie ausprobieren können.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns hauptsächlich auf Probleme im Zusammenhang mit externen Monitoren. Wenn Sie jedoch Probleme mit der nativen Anzeige Ihres Laptops oder Windows 10-Tablets haben, lesen Sie unseren Artikel zum Anpassen der Bildschirmauflösung in Windows 10 Windows.

Wenn Sie schließlich versuchen, Ihr Windows 10 mit einem HD-Fernseher zu verbinden, ist das eine ganz andere Geschichte. Zum Glück haben wir einen Artikel, der Ihnen als Monitor Behebung von Auflösungsproblemen bei Verwendung eines HDTV hilft.

Bestimmen Sie die native Auflösung Ihres Displays und wechseln Sie dazu

Bestimmen Sie zunächst die native Auflösung Ihres Displays. Dies steht normalerweise auf dem Kästchen, in dem der Bildschirm geliefert wurde, aber Sie können es auch mit den Windows-Anzeigeeinstellungen überprüfen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Windows-Desktop und wählen Sie Anzeigeeinstellungen.
    1. Wählen Sie unter Anzeigeauflösungdas Dropdown-Menü.
      1. Suchen Sie nach der empfohlenenAuflösung, also der nativen Auflösung Ihres Displays und sollte von Windows automatisch ausgewählt werden. Ist dies nicht der Fall, können Sie es in richtige Auflösung ändern. Die Schritte im verlinkten Artikel sollten die meisten auflösungsbezogenen Probleme lösen.
      2. Manchmal erkennt Windows jedoch die falsche native Auflösung. Wenn die native Auflösung Ihres Bildschirms gemäß dem Handbuch oder den offiziellen Spezifikationen auf der Website von der empfohlenen Einstellung in Windows abweicht, ändern Sie sie in die Empfehlung des Herstellers.

        Doppelte Überprüfung Ihrer Hardware

        Erste Schritte Ein korrekt funktionierendes Display hängt von drei Komponenten ab: der Grafikkarte, dem Displaykabel und dem Display selbst.

        • Wenn die ersten beiden Komponenten die native Auflösung Ihres Bildschirms nicht unterstützen, könnte dies Ihr Problem sein.
          • Einige ältere Grafikkarten, insbesondere die in älteren Laptops integrierten, können keine 4K- oder 1440p-Auflösungen ausgeben. Das gleiche gilt für bestimmte Kabel. Single-Link-DVI ist auf 1920×1200 begrenzt und Dual-Link-DVI ist auf 2560×1600 begrenzt.
            • HDMI-Kabel gibt es in verschiedenen Kategorien und der HDMI-Ausgang Ihrer Grafikkarte unterstützt möglicherweise nur bestimmte Auflösungen. Sie benötigen beispielsweise ein HDMI-Kabel der Kategorie 3, um ein 4K-Display mit 60 Hz zu betreiben.
              • Ihre Grafikkarte muss mindestens HDMI 1.3 unterstützen, um eine 4K-60-Hz-Auflösung zu verarbeiten.
              • Kurz gesagt, überprüfen Sie, ob sowohl Ihre GPU als auch Ihr Kabel die gewünschte Auflösung unterstützen.

                In einigen Fällen können Sie dies beheben, indem Siedie Anschlüsse wechseln. Wenn Ihr Display beispielsweise sowohl über einen HDMI- als auch über einen DisplayPort-Eingang verfügt, erhalten Sie durch den Wechsel zu DisplayPort in den meisten Fällen Zugriff auf höhere Auflösungen und Bildwiederholraten.

                Verwirrt? Sehen Sie sich DVI vs HDMI vs DisplayPort – Was Sie wissen müssen an.

                In-App-Einstellungen überprüfen

                Einige Vollbild-Apps und Videospiele können die Auflösung Ihres Systems steuern und übernehmen. Es ist üblich, dass Videospiele standardmäßig eine Auflösung verwenden, die sich von der unterscheidet, die Ihr Monitor für ein scharfes Aussehen benötigt. Wenn Ihr Spiel sieht verschwommen aus oder gestreckt und verzerrt ist, überprüfen Sie die Anzeigeeinstellungen und stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Auflösung für Ihren Bildschirm einstellen.

                Wenn Videospiele Ihre Auflösung ändern, wird sie in einigen Fällen nicht wieder geändert, wenn Sie sie schließen. Befolgen Sie die Anweisungen im ersten Abschnitt, um Ihre Windows-Bildschirmauflösung manuell zu korrigieren.

                Installieren, Neuinstallieren oder Aktualisieren Ihrer Bildschirmtreiber

                Sie können möglicherweise nicht die richtige Auflösung für Ihr . auswählen Bildschirm, wenn etwas mit den Treibern Ihrer GPU nicht stimmt. Windows kann auf einen generischen Anzeigetreiber zurückgreifen, aber das bedeutet normalerweise eine Ausgabe mit niedriger Auflösung.

                Die Lösung ist:

                1. Gehen Sie zur Website Ihres GPU-Herstellers 
                2. Laden Sie den richtigen Treiber für Ihre Karte herunter.
                3. Installieren Sie es und starten Sie den Computer neu.
                4. Möglicherweise möchten Sie ein Programm wie DDU verwenden, um zuerst den defekten Treiber zu bereinigen, bevor Sie eine neue, aktualisierte Version installieren.
                5. Eine vollständige Anleitung finden Sie unter So installieren Sie eine neue Grafikkarte – von der Hardware bis zum Treiber.

                  Rollback-Treiber

                  Wenn Ihre Probleme nach einem neueren Treiber aufgetreten sind aktualisieren, können Sie zu der vorherigen Version zurückkehren, die ordnungsgemäß funktioniert hat. In So setzen Sie einen Treiber in Windows 10 zurück finden Sie detaillierte Anweisungen, wie Sie zu einem funktionierenden, älteren Anzeigetreiber zurückkehren.

                  Einstellen des richtigen Multi-Display-Modus

                  Wenn Sie mehrere Displays angeschlossen sind, zeigen ein oder mehrere Displays möglicherweise nicht die richtige Auflösung an. Der Fehler liegt möglicherweise im Anzeigemodus unter Windows.

                  • Wenn Ihr Computer auf doppelte Anzeigen eingestellt ist und die beiden Bildschirme unterschiedliche native Auflösungen haben, wird ein Bildschirm nicht die richtige Bildqualität zeigen. Wenn Sie eine Präsentation durchführen, wählen Sie am besten die Auflösung des Displays, die Ihr Publikum sehen wird, und Sie müssen sich mit dem verzerrten Bild begnügen.
                    • Die Lösung kann sein, den Modus auf „erweitert“ zu ändern. Sie können die Auflösung jedes Bildschirms unabhängig voneinander einstellen, falls Windows es falsch macht.
                    • Weitere Informationen zu Dual-Monitor-Setups finden Sie unter So richten Sie zwei Monitore in Windows ein, Was tun, wenn Ihr zweiter Monitor nicht erkannt wird und Beheben Sie das Problem mit einem leeren oder schwarzen Monitor auf einem PC.

                      Verwenden Sie Ihr GPU-Dienstprogramm zum Festlegen der Auflösung

                      Während Windows Ihnen eine einheitliche Möglichkeit bietet, Ihre Windows-Bildschirmauflösung zu korrigieren, haben die großen GPU-Hersteller ihr eigenes Dienstprogramm, mit dem Sie Ihren Desktop und Ihre Anwendung steuern können Auflösungen:

                      • Für Nvidia-Benutzer heißt es Nvidia-Systemsteuerung .
                      • Für AMD-Benutzer heißt es AMD Radeon-Software .
                      • Für Intel-Grafikbenutzer heißt es Intel Graphics Command Center .
                      • Sie können auf diese Anwendungen zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken oder im Startmenü danach suchen. Die Auflösungssteuerungen sind für jeden von ihnen unterschiedlich, aber sie sind normalerweise beim Öffnen jedes Dienstprogramms im Vordergrund.

                        Passen Sie die DPI-Skalierung an, wenn die Dinge zu klein sind

                        Was ist, wenn Ihr Bildschirm eingestellt ist auf die richtige Auflösung, aber Text, Symbole und andere Bildschirmelemente sind zu klein? Dies tritt am häufigsten bei hochauflösenden Displays mit geringer Gesamtgröße auf, wie z. B. einem 15-Zoll-4K-Laptop-Bildschirm.

                        Moderne Betriebssysteme wie Windows skalieren Bildschirmelemente automatisch, damit sie leichter lesbar sind solche Anzeigen. Wenn Sie jedoch mit der Vorgehensweise von Windows nicht zufrieden sind, können Sie die Einstellung überschreiben:

                        1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie Anzeigeeinstellungen.
                          1. Scrollen Sie zu Skalieren und Layout.
                            1. Unter Größe von Text, Apps und anderen Elementen ändernWählen Sie den gewünschten Maßstab.
                            2. Normalerweise ist 100 % die empfohlene Standardeinstellung, aber versuchen Sie jede schrittweise Erhöhung, bis Sie eine für Sie geeignete gefunden haben. Denken Sie daran, dass einige Anwendungen nicht mehr richtig angezeigt werden, wenn Sie die Skalierung zu stark erhöhen. Seien Sie also besser konservativ.

                              Mit all diesen Korrekturen sollte Ihr Windows-Display jetzt so aussehen, wie Sie es möchten . Wenn nicht, posten Sie hier einen Kommentar und wir sind ziemlich gut darin, zu antworten.

                              Related posts:


                              4.06.2021