So schalten Sie Ihren Drucker online, wenn er offline angezeigt wird


Sie haben mehrere Dateien an Ihren Drucker gesendet, aber er druckt kein Dokument. Sie überprüfen den Status des Druckers im Windows-Einstellungsmenü und es lautet "Offline". Was bedeutet das und wie können Sie auf Ihrem PC einen Drucker reparieren, der im Offline-Status hängen bleibt?

In den meisten Fällen wird ein Drucker als „Offline“ angezeigt, wenn Ihr Computer keine Kommunikation mit dem Gerät herstellen kann. Dies kann an Faktoren wie lockeren Kabelverbindungen, veralteten Druckertreibern, Problemen mit wichtigen Systemdiensten usw. liegen. Befolgen Sie die unten empfohlenen Fehlerbehebungen, um Ihren Drucker online zu bringen.

Inhaltsverzeichnis

    Überprüfen Sie das Kabel oder die Netzwerkverbindung des Druckers

    Bevor Sie die Einstellungen Ihres PCs anpassen, vergewissern Sie sich, dass der Drucker richtig an die Steckdose angeschlossen und eingeschaltet ist. Stellen Sie bei Wireless-Druckern sicher, dass sich Ihr PC und Ihr Drucker im selben Netzwerk befinden.

    Einige Drucker gehen nach Minuten der Inaktivität in den „Ruhemodus“. Im Energiesparmodus wird der Drucker auf Ihrem Computer als offline angezeigt. Drücken Sie den Netzschalter des Druckers (oder eine beliebige Taste), um ihn „aufzuwecken“. Warten Sie einige Sekunden und prüfen Sie, ob sich der Druckerstatus auf Ihrem Computer dadurch auf „Online“ ändert.

    Sie möchten außerdem sicherstellen, dass das Kabel zwischen dem Drucker und Ihrem Computer oder Router passt richtig in den entsprechenden Port. Schließen Sie den Drucker ebenfalls direkt an den Port Ihres PCs an, nicht über einen USB-Hub. Wenn der Drucker weiterhin als offline angezeigt wird, schalten Sie den Drucker auf einen anderen Anschluss an Ihrem Computer oder Router um.

    Für drahtlose Druckerverbindungen starten Sie den Router neu und verbinden Sie den Drucker erneut mit dem Netzwerk.

    Hinweise von der Statusanzeige des Druckers erhalten

    Windows kennzeichnet Ihren Drucker als „Offline“, wenn ein Problem mit dem Gerät auftritt. Eine einfache Möglichkeit, um festzustellen, ob ein Problem mit Ihrem Drucker vorliegt, besteht darin, die Statusanzeigen zu überprüfen. Wenn beispielsweise die Wi-Fi-LED an einem drahtlosen Drucker rot blinkt, liegt höchstwahrscheinlich ein Problem mit der Wi-Fi-Verbindung vor.

    Statusanzeigen können auch auf andere Probleme hinweisen wie ein Fehler bei der Firmware-Aktualisierung oder ein Papierstau in der Kassette. Weitere Informationen zu den Statusanzeigen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Druckers oder auf der Website des Herstellers.

    Drucker-Offline-Modus in Windows deaktivieren

    Wenn Sie fortfahren, müssen Sie auch sicherstellen, dass sich der Drucker nicht im Modus "Drucker offline verwenden" befindet.

    1. Gehen Sie zu Einstellungen>Geräte>Drucker & Scannerund wählen Sie den betroffenen Drucker im Abschnitt "Drucker & Scanner" aus.
      1. Wählen Sie Warteschlange öffnen.
        1. Wählen Sie Druckerin der Menüleiste aus und stellen Sie sicher, dass "Drucker offline verwenden" deaktiviert ist. Wenn neben der Option ein Häkchen angezeigt wird, wählen Sie Drucker offline verwendenaus, um den Drucker wieder online zu schalten.
        2. Starten Sie den Drucker neu

          Wenn bisher nichts funktioniert, fahren Sie den Drucker herunter, warten Sie ein oder zwei Minuten und schalten Sie ihn wieder ein. Trennen Sie alternativ den Drucker von der Stromquelle, warten Sie eine Minute und schließen Sie ihn wieder an.

          Starten Sie Ihren Computer neu

          Das Problem könnte auch auf einen vorübergehenden Systemfehler zurückzuführen sein dein Computer. Trennen Sie den Drucker vom Netz oder trennen Sie ihn, fahren Sie den Computer herunter, schalten Sie ihn wieder ein und schließen Sie den Drucker erneut an.

          Aktualisieren Sie die Drucker-Firmware

          Bei einem Problem mit der Firmware kann es bei Ihrem Drucker zu Fehlfunktionen kommen . Wenn ein Firmware-Fehler die Ursache des Problems ist, installieren Sie die neueste Firmware-Version für den Drucker. Sie können ein Firmware-Update direkt vom Drucker, der Website des Herstellers oder über die Druckersoftware herunterladen.

          Drucker-Fehlerbehebung ausführen

          Wenn Sie immer noch keine Lösung gefunden haben Wenn Ihr Drucker online ist, lassen Sie sich von der Drucker-Fehlerbehebung helfen. Es ist ein integriertes Tool, das druckbezogene Probleme auf Windows-Geräten findet und behebt.

          1. Gehen Sie zu Einstellungen>Update & Sicherheit>Fehlerbehebungund wählen Sie Zusätzliche Fehlerbehebung.
            1. Wählen Sie Druckerund klicken Sie auf die Schaltfläche Fehlerbehebung ausführen.
            2. Das Tool überprüft den Spooler-Dienst und die Druckwarteschlange Überprüfen Sie auf Fehler die Konfiguration Ihres Netzwerkdruckers und führen Sie andere Überprüfungen zur Fehlerbehebung durch. Wenn ein Problem mit dem betroffenen Drucker diagnostiziert wird, empfiehlt es die entsprechenden Lösungen.

              Fehlerbehebung mit der Druckersoftware

              Viele Druckermarken verfügen über spezielle Software, die druckbezogene Probleme behebt ein Computer. HP hat beispielsweise eine Tool „Druck- und Scandoktor“, die Probleme mit HP-Druckern auf Windows-Geräten diagnostiziert.

              Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Druckers, um zu erfahren, ob es eine App für Ihr Druckermodell gibt. Besser noch, besuchen Sie den Abschnitt „Support“ oder „Downloads“ auf der Website des Herstellers, um die Druckerverwaltungs-App herunterzuladen.

              Starten Sie den Windows-Druckspooler neu

              Der Druckspooler ist ein wichtiges System Komponente, die die Ausführung von Druckaufträgen und die Erkennung von Druckern auf Windows-Geräten ermöglicht. Ihr Drucker wird möglicherweise als "Offline" angezeigt, wenn der Druckspooler-Dienst nicht ausgeführt wird. Gehen Sie zum Windows-Dienste-Manager und stellen Sie sicher, dass alles in Ordnung ist.

              1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Startmenüund wählen Sie Ausführen.
                1. Geben oder fügen Sie services.mscin das Dialogfeld ein und klicken Sie auf OK. Dadurch wird der Windows-Dienste-Manager gestartet.
                  1. Blättern Sie durch die Liste der Dienste, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Drucken Spoolerund wählen Sie Neustart.
                  2. Der Windows-Dienste-Manager stoppt den Vorgang und startet ihn sofort neu. Wenn „Neustart“ im Kontextmenü ausgegraut ist, bedeutet dies, dass der Druckerspooler überhaupt nicht ausgeführt wurde. Wählen Sie Start, um den Dienst zu starten.

                    1. Eine letzte Sache: Stellen Sie sicher, dass der Dienst automatisch startet. Doppelklicken Sie auf den Dienst Druckspooler, stellen Sie den "Starttyp" auf Automatisch, klicken Sie auf Übernehmenund wählen Sie dann OK.
                    2. Gehen Sie zum Windows-Druckermenü (Einstellungen>Geräte>Drucker und Scanner) und prüfen Sie, ob Ihr Drucker jetzt online ist.

                      Ändern Sie die Windows-Funktionserkennungsdienste

                      Wenn Ihr (Netzwerk-)Drucker die Web Services for Devices (WSD)-Technologie stellen Sie sicher, dass die Windows Function Discovery-Dienste auf Ihrem Windows-Computer ordnungsgemäß ausgeführt werden. Diese Dienste helfen Ihrem Computer, Netzwerkgeräte zu erkennen.

                      1. Drücken Sie die Windows-Taste+ R, geben Sie services.mscim Dialogfeld und drücken Sie OK.
                        1. Suchen Sie die Funktion Discovery-Provider-Hostund Funktions-Discovery-Ressourcenveröffentlichung.
                          1. Doppelklick Funktionserkennungsanbieter, Startenden Dienst, ändern Sie seinen "Starttyp" in Automatisch, klicken Sie auf Übernehmenund wählen Sie dann OK.
                            1. Wiederholen Sie die gleichen Schritte für die Function Discovery Resource Publication.
                            2. Wenn der Drucker offline bleibt, trennen oder trennen Sie den Drucker, starten Sie Ihren PC neu und überprüfen Sie es erneut.

                              Drucker von Grund auf entfernen und neu installieren

                              Manchmal ist es am besten, den Drucker von Grund auf zu entfernen und neu zu installieren. Trennen oder trennen Sie den Drucker von Ihrem PC und führen Sie die folgenden Schritte aus.

                              1. Gehen Sie zu Einstellungen>Geräte>Drucker und Scanner, wählen Sie den problematischen Drucker aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Gerät entfernen.
                                1. Wählen Sie in der Bestätigungsaufforderung Ja, um fortzufahren.

                                Starten Sie Ihren Computer neu, schließen Sie das Druckerkabel an oder schließen Sie es an Ihren Router/WLAN-Netzwerk und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

                                1. Wählen Sie Drucker oder Scanner hinzufügenund befolgen Sie die Anweisungen auf der nächsten Seite .
                                2. Wenn Sie Probleme bei der Installation Ihres Ethernet- oder Wireless-Druckers haben, lesen Sie diese umfassende Anleitung unter Anschließen eines Netzwerkdruckers in Windows.

                                  Windows-Updates installieren

                                  Windows lädt automatisch die neuesten Treiber für Ihre Geräte herunter und installiert sie. Wenn Ihr Drucker aufgrund eines veralteten oder fehlerhaften Treibers im "Offline"-Status hängen bleibt, kann die Installation des neuesten Windows-Updates das Problem beheben. Gehen Sie zu Einstellungen>Update & Sicherheit>Windows Updateund klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Updates suchen.

                                  Wir sind zuversichtlich, dass Ihr Drucker mit einem dieser Schritte wieder online ist. Lesen Sie andernfalls unseren Leitfaden zu Behebung allgemeiner Druckerprobleme. Dieses Tutorial zu Fehlerbehebung bei WLAN-Druckern ist ebenfalls lesenswert.

                                  Related posts:


                                  20.07.2021