9 Fixes, wenn Bilder in Chrome nicht geladen werden


Haben Sie jemals eine Webseite besucht, nur um festzustellen, dass keines der Bilder auf der Seite geladen wird? Bilder, die in Chrome nicht geladen werden, können mehrere Ursachen haben.

In diesem Artikel lernen Sie einige der ersten Dinge, die Sie überprüfen sollten, um dieses Problem schnell zu beheben. Wenn dies nicht der Fall ist, gibt es einige erweiterte Optionen, die Sie im letzten Teil des Artikels ausprobieren können.

Warum Bilder in Chrome nicht geladen werden

Es kann viele Gründe geben, warum Bilder möglicherweise nicht auf Webseiten geladen, wenn Sie Chrome verwenden.

  • Ihre Internetverbindung ist unterbrochen und Chrome lädt eine zwischengespeicherte Seite.
  • Eine Chrome-Einstellung blockiert Bilder.
  • Es gibt Probleme mit dem Website, die Sie laden möchten.
  • Eine Browsererweiterung könnte das Laden der Seite beeinträchtigen.
  • Ihre Antivirensoftware blockiert die Bilder.
  • Wie Sie sich vorstellen können, ist es bei so vielen Ursachen nicht immer einfach, das eigentliche Problem zu finden. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung sollte Ihnen jedoch dabei helfen, das Problem zu lösen.

    1. Versuchen Sie es mit einem anderen Browser

    Als Erstes sollten Sie überprüfen, ob das Problem nur bei Ihrem Chrome-Browser oder einem anderen Browser auftritt. Warum ist das wichtig? Jeder Browser verwendet seine eigene Browser-Engine, um eingehenden Webseitencode zu verarbeiten.

    Chrome verwendet die Chromium-Engine. Der erste Test besteht also darin, einen anderen Chromium-basierten Browser wie Vivaldi zu verwenden.

    Wenn Bilder in Vivaldi nicht geladen werden, könnte es entweder Ihre Internetverbindung oder etwas anderes sein tun mit der Chromium-Engine auf Ihrem PC.

    Ein weiterer guter Test ist starten Firefox verwenden und dieselbe Webseite besuchen.

    Firefox verwendet eine völlig andere Browser-Rendering-Engine namens Gecko, mit einem neuen Codenamen Quantum.

    Wenn Firefox auch keine Bilder lädt, könnte Ihre Internetverbindung das Problem sein. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie an Fehlerbehebung bei Ihrer Internetverbindung arbeiten.

    2. Aktivieren Sie die Option „Alle Bilder anzeigen“

    Wenn andere Browser problemlos funktionieren, liegt das Problem höchstwahrscheinlich bei Google Chrome. Daher ist es an der Zeit, mit der Fehlerbehebung in Chrome zu beginnen.

    Überprüfen Sie zunächst, ob die Einstellungen, die das Laden von Bildern verhindern können, falsch konfiguriert sind. Die erste zu überprüfende Einstellung ist die Chrome-Einstellung Alle Bilder anzeigen.

    So finden Sie sie:

    1. Wählen Sie die drei Punkte rechts, um das Menü zu öffnen, und wählen Sie Einstellungen.

    2. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Datenschutz und Sicherheitund wählen Sie Site-Einstellungenaus.

    3. Scrollen Sie im Menü "Site-Einstellungen" nach unten zum Abschnitt Inhaltund wählen Sie Bilderaus.

    4. Stellen Sie im Menü Bildersicher, dass Websites können Bilder anzeigenaktiviert ist.

    Diese Einstellung ist eine der Die häufigsten Gründe, warum Menschen beim Öffnen von Webseiten defekte Bildsymbole sehen. Hoffentlich hat diese Einstellung Ihr Problem behoben.

    3. Überprüfen Sie die JavaScript-Einstellungen

    Einige Webseiten verwenden JavaScript-Code, um Bilder auf die Webseite zu laden. Aus diesem Grund werden Bilder auf dieser Webseite nicht geladen, wenn Sie JavaScript in Chrome deaktiviert haben, ohne es zu merken.

    Sie können sicherstellen, dass JavaScript in Chrome aktiviert ist, um festzustellen, ob dies das Problem ist. Verwenden Sie dazu denselben Vorgang oben, um die Chrome-Einstellungen zu öffnen. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Inhaltund wählen Sie JavaScriptaus, um die Chrome-JavaScript-Einstellungen anzuzeigen.

    Stellen Sie in den JavaScript-Einstellungen sicher Websites können JavaScript verwendenist aktiviert. Dadurch wird sichergestellt, dass die Webseite, wenn sie JavaScript zum Laden von Bildern verwendet, in Chrome funktioniert.

    Starten Sie Ihren Chrome-Browser neu und versuchen Sie dann erneut, auf die Seite zuzugreifen. Wenn diese Einstellung das Problem war, sollte die Webseite die Bilder jetzt laden.

    4. Testen Sie keine Erweiterungen mit Inkognito

    Ein weiteres Problem, das Probleme beim Laden von Bildern in Chrome verursachen kann, sind Browsererweiterungen. Es ist schwierig, herauszufinden, welche Erweiterung das Problem verursacht, besonders wenn Sie viele von ihnen ausführen.

    Der einfache Weg, dies zu testen, ist Führen Sie Chrome im Inkognito-Modus aus. Dadurch wird der Browser ohne geladene Erweiterungen gestartet. Wählen Sie dazu einfach die drei Punkte oben rechts aus, um das Chrome-Menü zu öffnen, und wählen Sie Neues Inkognito-Fensteraus.

    Versuchen Sie, die problematische Webseite in diesem neuen Inkognito-Fenster zu laden. Wenn die Seiten geladen werden, liegt das Problem höchstwahrscheinlich an einer Ihrer Erweiterungen. Schließen Sie in diesem Fall den Inkognito-Modus und öffnen Sie ein normales Browserfenster.

    Rufen Sie das Erweiterungsmenü auf, indem Sie die Einstellungen öffnen, Weitere Toolsund dann Erweiterungenauswählen.

    Deaktivieren Sie die aktiven Erweiterungen nacheinander und testen Sie die Webseite weiter.

    Sobald Sie eine deaktivieren und die Webseite Bilder laden kann, wissen Sie, dass die Erweiterung das Problem ist. Erwägen Sie, Entfernenauszuwählen, um es vollständig aus Chrome zu löschen.

    5. Leeren Sie den Google Chrome-Cache

    Google hat möglicherweise eine Version der Webseite zwischengespeichert, als die Bilder nicht funktionierten. Bis der Cache aktualisiert wird, wird die zwischengespeicherte Version der Seite weiterhin geladen.

    Löschen Sie den Cache, um die neueste Version der Webseite abzurufen, um zu sehen, ob der Chrome-Cache das Problem ist .

    1. Geben Sie chrome://history/in das URL-Feld Ihres Browsers ein und drücken Sie Enter.

    2. Wählen Sie im linken Menü Browserdaten löschenaus.

    3. Dadurch wird das Fenster Browserdaten löschengeöffnet. Stellen Sie sicher, dass mindestens Bilder und Dateien löschenausgewählt ist, und wählen Sie Daten löschen.

    4. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Registerkarte Erweitertauszuwählen. Stellen Sie sicher, dass Bilder und Dateien im Cacheausgewählt ist, und wählen Sie die Schaltfläche Daten löschenaus.

    Beides funktioniert. Sobald die zwischengespeicherten Bilder und Dateien gelöscht sind, starten Sie den Browser neu und versuchen Sie dann, die Seite neu zu laden. Wenn der Chrome-Cache das Problem war, sollte die Webseite jetzt alle Bilder laden.

    6. Stellen Sie sicher, dass Chrome aktualisiert ist

    Ein veralteter Chrome-Browser kann leicht zu Problemen beim Laden von Webseiten führen, einschließlich beim Laden von Bildern. Dies gilt insbesondere, wenn die Webseite kürzlich aktualisiert wurde und den neuesten Webcode verwendet, der die neueste Version der Chromium-Rendering-Engine erfordert.

    Chrome lässt sich schnell und einfach aktualisieren. Wählen Sie einfach die drei Punkte oben rechts und dann im Menü Hilfeaus. Wählen Sie dann Über Google Chromeaus.

    Wenn die Seite „Über Chrome“ geöffnet wird, meldet sich Chrome automatisch, um zu prüfen, ob es vollständig aktualisiert wurde.

    p>

    Wenn dies nicht der Fall ist, aktualisiert es sich automatisch mit dem neuesten Build. Warten Sie, bis die Meldung Nach Updates suchenzu Google Chrome ist auf dem neuesten Standwechselt. Wenn Sie diese Meldung sehen, starten Sie den Browser neu und testen Sie die Webseite erneut.

    7. Versuchen Sie, den Chrome-Datenordner umzubenennen

    Vielen Chrome-Benutzern zufolge kann ein Problem mit dem Datenordner von Chrome (Dateien werden gelöscht oder beschädigt) dazu führen, dass Bilder nicht in Chrome geladen werden.

    Das ist möglich Testen Sie, ob dies das Problem ist, und beheben Sie es, indem Sie den Standarddatenordner umbenennen.

    1. Wählen Sie das Startmenü, geben Sie Ausführenein und wählen Sie die App Ausführenaus.

    2. Geben Sie im Feld Öffnen %localappdata%ein und wählen Sie die Schaltfläche OK.

    3. Navigieren Sie im sich öffnenden Windows-Browserfenster zu //AppData/Local/Google/Chrome/User Data.

    Benennen Sie um Default-Ordner für alles andere. Starten Sie dann Chrome neu. Chrome erstellt einen neuen Ordner Defaultinnerhalb von Benutzerdaten.

    Wenn der alte Standardordner das Problem verursacht hat, sollten Sie jetzt Bilder sehen, wenn Sie die problematische Webseite besuchen.

    8. Setzen Sie Ihren Chrome-Browser zurück.

    Wenn Sie alle oben genannten Einstellungen ausprobiert haben und nichts zu funktionieren scheint, kann das Zurücksetzen aller Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen das Problem beheben.

    Öffnen Sie das Chrome-Einstellungsfenster , wählen Sie Erweitertund scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Zurücksetzen und bereinigen. Wählen Sie Einstellungen auf ihre ursprünglichen Standardwerte zurücksetzen.

    Dadurch werden alle Chrome-Browsereinstellungen zurückgesetzt. Starten Sie den Chrome-Browser neu und versuchen Sie es erneut mit der Webseite. Wenn Bilder geladen werden, wissen Sie, dass eine der vielen Chrome-Browsereinstellungen das Problem verursacht hat.

    9. Probieren Sie verschiedene DNS-Server aus

    Ein letzter Versuch ist ein Test, indem Sie sich mit verschiedenen DNS-Servern mit dem Internet verbinden. Wenn eine Webseite versucht, Bilder zu laden, verwendet sie einen URL-Link zu diesen Bildern. Wenn die von Ihnen besuchte Website einen Content Delivery Network (CDN)-Dienst verwendet (der Bilder von verschiedenen Servern weltweit bereitstellt), ist die von Ihnen verwendete DNS Server von Bedeutung.

    Wenn Ihre aktuellen DNS-Server die falsche IP-Adresse für Ihre lokalen CDN-Server haben, lädt Ihr Browser die Bilder nicht.

    Um zu testen, ob dies das Problem ist, ändern Sie Ihre DNS-Server zu Google-DNS-Servern.

    1. Öffnen Sie die Windows-Systemsteuerung und wählen Sie Netzwerkstatus und Aufgaben anzeigenunter "Netzwerk und Internet".
    2. 2. Wählen Sie im linken Navigationsmenü Adaptereinstellungen ändern.

      3. Sie sehen alle Netzwerkadapter aufgelistet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den aktiven Netzwerkadapter, den Sie verwenden, und wählen Sie im Menü Eigenschaftenaus.

      4. Wählen Sie im Fenster „WLAN-Eigenschaften“ unter Diese Verbindung verwendet die folgenden Elementedie Option Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)aus. Wählen Sie darunter die Schaltfläche Eigenschaften.

      5. Wählen Sie Folgende DNS-Serveradresse verwendenaus. Geben Sie 8.8.8.8für den bevorzugten DNS-Serverund 8.8.4.4für den alternativen DNS-Serverein.

      Wählen Sie OK. Starten Sie Ihren Computer neu, um sicherzustellen, dass diese Einstellungen wirksam werden. Starten Sie dann Chrome neu und testen Sie die Webseite erneut.

      Bilder werden in Chrome nicht geladen

      Wie Sie sehen können, ist das Problem, dass Bilder in Chrome nicht geladen werden, nicht immer einfach. Aber hoffentlich haben Sie das Problem entdeckt und gelöst, indem Sie die Schritte in dieser Anleitung sorgfältig durchgearbeitet haben.

      Related posts:


      7.10.2021