Bewertung von AnyCubic Photon Mono X 3D-Drucker


AnyCubic hat uns kürzlich seinen wunderschönen Photon Mono X 3D-Drucker und Wasch- und Aushärtungsstation zum Ausprobieren geschickt. Dies war unsere erste, ähem, Aussetzungmit 3d Drucken mit Harz, obwohl wir* viel Erfahrung mit Filament-/FDM-3D-Druckern haben. Seien Sie versichert, dass diese Rezension unabhängig ist und vor der Veröffentlichung nicht an AnyCubic weitergegeben wurde.

Wir haben einige Wochen mit Photon Mono X von AnyCubic verbracht und fanden es insgesamt ein ausgezeichnetes Produkt mit einigen bemerkenswerten Nachteilen, die hauptsächlich mit den Herausforderungen zusammenhängen, die mit dem Drucken mit Harz und nicht mit dem Drucker verbunden sind selbst.

Inhaltsverzeichnis

    Das Ergebnis: Dieser Drucker ist erstaunlich

    Er ist groß. Es ist wunderschön. Es ist ein MSLA-Drucker. Was bedeutet das? MSLA steht für maskierte Stereolithographie. Wie wir in unserem Artikel über So funktioniert 3D-Druck festgestellt haben, „vernetzen MSLA-Drucker mithilfe von Lasern ein flüssiges Harz zu einem festen Kunststoff. Normalerweise wird das Objekt aus einem Harzbehälter „gezogen“ und bildet sich Schicht für Schicht, wenn es aus dem Material aufsteigt.“

    Mit anderen Worten, es ist magisch.

    Der Vorbehalt: Sie müssen etwas lernen (und aufräumen)

    Es wird einige Zeit dauern, bis Sie den Punkt erreicht haben, an dem Sie mit dem Photon Mono X oder einem beliebigen Harzdrucker vertraut sind. Sobald Sie wissen, was Sie tun, ist die Verwendung dieses Druckers einfach, aber der Weg dorthin kann frustrierend sein.

    Uns wurde von Experten versichert, dass diese Erfahrung universell ist. Es ist ein Übergangsritus, ähnlich wie die erste Schicht direkt auf einem FDM-Drucker herauszubringen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass, wenn Ihre erste Schicht auf einem Harzdrucker nicht auf der Bauplatte haftet, eine Menge schmutziger Reinigung erforderlich ist.

    Das liegt daran, dass Sie jedes Mal, wenn ein Druck auf einem Harzdrucker fehlschlägt, allesreinigen müssen. Da das Harz ein giftiges Material ist, werden Sie viele Handschuhe, Masken, Papierhandtücher, Windex und Alkohol durchgehen. (Hinweis: Wir haben Everclear verwendet, da es billiger als Isopropyl ist, obwohl wir nicht sicher sind, ob uns die Kassiererin im Spirituosengeschäft geglaubt hat.) Wenn Sie sich jedoch verbessern, müssen Sie immer weniger aufräumen.

    Harz vs. Filament: Was ist der Unterschied?

    Ein Harzdrucker ermöglicht es Ihnen, Objekte mit unglaublich feinen Details zu drucken. Wenn Sie von der Filament-Welt kommen, wird Sie die Auflösung in Erstaunen versetzen. So gut Sie es auch denken, es wird wahrscheinlich besser.

    Aufbauvolumen und Druckgeschwindigkeit

    Der Photon Mono X hat ein größeres Druckvolumen als praktisch jeder andere MSLA-Drucker für Verbraucher auf dem heutigen Markt. Darüber hinaus hängt die Druckzeit vollständig von der Belichtungszeit und der Anzahl der Schichten ab, nichtdavon, wie viel Material pro Schicht ausgehärtet wird.

    Sie können so viel auf die Bauplatte packen, wie Sie möchten, und dies hat keinen Einfluss auf Ihre Druckzeit.

    Produktqualität und -sicherheit

    Die Z-Achsen-Schienen des Photon Mono X sind kein Witz. Sie sind den Linearschienen aller Drucker, die wir gesehen haben, überlegen. Lineare Schienen verhindern, dass Ihr Druck beim Drucken wackelt, und beim Photon Mono X gibt es kein merkliches Spiel. Die Z-Schraube ist kräftig ohne sichtbares Wackeln.

    Darüber hinaus ist der Touchscreen reaktionsschnell und gut lesbar, und die Menüs sind intuitiv. Das Gesamtbild ist sauber und glatt.

    Die optionalen Sicherheitsfunktionen sind mehr als ausreichend, um Ihre Augen vor UV-Licht und das Harz vor Sonnenlicht zu schützen. Tatsächlich ließen wir das Harz drei Tage lang im Drucker neben einem Fenster, und kein Harz härtete durch das Sonnenlicht aus.

    Waschen und Aushärten Ihres Drucks

    Die Wasch- und Aushärtestation von AnyCubic ergänzt den Harzdrucker perfekt. Zusammen sehen sie toll aus. Die Waschstation verfügt über einen integrierten Magnetrührer, der die Reinigungslösung aufrührt, sodass Sie Ihren Druck in weniger als fünf Minuten reinigen können. Es ist fast mühelos.

    Nach dem Drucken können Sie den Druck vom Bett entfernen oder das Bett selbst in die Waschstation stellen, um einen Teil der oben erwähnten Reinigung zu vermeiden.

    Hinweis: Sie benötigen viel Reinigungsflüssigkeit, sei es Alkohol oder die Reinigungslösung Ihrer Wahl. Die Reinigungslösung kommt in einen großen Plastikbehälter mit Schnappverschluss.

    Zum Waschen stellen Sie den Waschtimer ein, drücken Los und fertig. Gehen Sie vorsichtig mit dem ungehärteten Druck um. Es ist weich und nicht vollständig ausgehärtet, sodass der Druck leicht verformt werden kann, wenn Sie nicht aufpassen.

    Um den Druck auszuhärten, legen Sie ihn auf ein Karussell, das wird mit der Wash & Cure-Station geliefert. Optional können Sie den Winkel der obersten LEDs anpassen, um das Licht auf den Druck zu lenken.

    Das Aushärten ist genauso einfach wie das Waschen. Stellen Sie den Timer ein, drücken Sie die Start-Taste und einige Minuten später ist Ihr Druck ausgehärtet. Genießen Sie das seltsame, unheimliche Leuchten des Drucks, während er aushärtet.

    AnyCubics PhotonWorkshop

    Die Slicing-Software von AnyCubic fühlt sich nicht so ausgefeilt an wie Cura oder Slic3r, aber sie hat viel Interessantes zu bieten Funktionalität, die wir zugegebenermaßen noch nicht vollständig erforscht haben. Sie können manuelle oder automatische Stützen, Flöße und Entwässerungslöcher hinzufügen.

    PhotonWorkshop ist ein wenig umständlich zu navigieren und das Erlernen der korrekten Platzierung von Stützen erfordert einige Versuche. Wenn Sie Ihren Druck nicht angemessen unterstützen, schlägt er fehl und Sie müssen den Harzbehälter vor Ihrem nächsten Versuch reinigen. Daher ist es wichtig, dass Sie lernen, wie die Stützen funktionieren.

    Das Übertragen von Dateien auf den Mono X ist ein Kinderspiel. Laden Sie eine Datei auf ein USB-Laufwerk hoch und stecken Sie es in den Drucker. Bam. Während des Druckens sehen Sie Bilder auf dem LCD-Bildschirm jeder Schicht, während sie belichtet wird. Es macht ziemlich viel Spaß zuzusehen. Und AnyCubic verfügt über eine Telefon-App, mit der Sie Ihre Ausdrucke überwachen und aus der Ferne starten können.

    Wartung des Photon Mono X

    In Bezug auf die Wartung wünschen wir uns, dass der Ausguss des Harzbehälters besser gestaltet wäre. Harz lässt sich nicht sauber ausgießen, was die Reinigung erschwert. Darüber hinaus bedeckt das Harz beim Drucken die Oberseite der Bauplatte, nicht nur die Unterseite. Wenn es also Zeit zum Aufräumen ist, müssen Sie das Harz von beiden Seiten reinigen. Das ist bedauerlich, aber wir sind unsicher, wie es vermieden werden könnte.

    Eine weitere Beschwerde: Es ist schwierig, die Bauplatte zu entfernen, ohne dass Harz auf die Maschine tropft. Sie müssen einen Tanz aufführen, wenn Sie die Bauplatte entfernen. Es ist schwierig, es über dem Bottich zu halten, damit das Harz nicht überall tropft. Sobald Sie durchweg gute Drucke erhalten, ist dies kein so großes Problem.

    Irgendwann müssen Sie das Harz wieder in den Behälter gießen, in dem es geliefert wurde, und Sie werden muss die Bauplatte reinigen. Dieser Prozess ist nicht so bequem, wie er sein könnte. Idealerweise müssen Sie nur den Boden und die Seiten der Bauplatte reinigen. So wie es ist, gibt es viele Ecken und Winkel, die sich mit Harz füllen und alle müssen gereinigt werden. Es ist so, als würde man Tupperware abtrocknen, wenn sie aus der Spülmaschine kommt.

    Wir vermuten, dass dies ein Design-Kompromiss ist, um die Druckfläche zu maximieren und gleichzeitig genügend Harz für einen großen Druck zuzulassen. Darüber hinaus enthält der Drucker keine Trichter oder Filter, die Sie beide haben möchten.

    Wir haben auch versucht, das FEP-Blatt zu wechseln. Die FEP-Folie ist die Folie am Boden der Harzwanne. Wenn es schmutzig, zerkratzt oder punktiert wird, muss es ersetzt werden. Als absolute Anfänger im Harzdruck fanden wir die Installation einer neuen FEP-Platte ziemlich einfach. Es gibt eine Menge Schrauben zum Anziehen, aber die Anweisungen zu befolgen war einfach. Es war, als würde man ein Snarefell wechseln und stimmen, und der Klang war auch ähnlich!

    Abschlussempfehlung

    Wenn Sie jemand sind, der möchte, dass die Dinge funktionierenmit wenig Aufwand aus der Box, dann ist Resindruck vielleicht nichts für Sie. Das ist keine Kritik am Photon Mono X.

    Wenn Sie andererseits jemand sind, der die erforderliche Zeit aufbringt, um sich wirklich mit der neuen Technologie vertraut zu machen, dann ja, wir empfehlen unbedingt den Photon Mono X 3D-Drucker von AnyCubic. Du wirst es (eventuell) lieben. Es kann Dinge drucken, die auf einem Filamentdrucker unmöglich zu drucken wären. Außerdem siehtumwerfend aus.

    * Besonderer Dank geht an EhemaligerLurker für die Hilfe bei der Überprüfung des Photon Mono X 3D-Druckers von AnyCubic.

    Related posts:


    15.09.2021